Unsere Wintergärten sind aus Stahl und Aluminium. Die Kombination aus Metall und Glas erlaubt filigrane, formschöne Konstruktionen. :: mehr

Für einen optimalen Sonnenschutz empfehlen wir ein wärmedämmendes Glas und eine ausreichende Beschattung. :: mehr

Eine funktionale Verglasung sorgt für Sicherheit. Mit modernen Steuerungs-systemen können Sie bequem das Klima optimieren. :: mehr

KLIMA + ENERGIE
passive Nutzung der SonnenenergieIsolierter WintergartenBelüftungsfensterWohnraumerweiterungKlima im WintergartenZusätzliche Isolationshülle

Wichtig ist, den Wintergarten mit einer wärmedämmenden Verglasung gut zu isolieren. Unbeheizt, oder mit einem Frostwächter auf 10 Grad temperiert, ist er damit im Sommer und in der Übergangszeit nutzbar.

Möchten Sie den Wintergarten das ganze Jahr über benutzen und ihn dafür beheizen, wird er zur Ausnutzungsziffer Ihres Hauses gezählt. Hier müssen beim Bau die Energievorschriften berücksichtig werden.

Auch bei guter Isolation kann im Wintergarten Luftfeuchtigkeit entstehen. Um diese im Winter zu regulieren und im Sommer einen Hitzestau zu vermeiden, muss eine ausreichende Belüftung vorhanden sein. Die Luftzirkulation wird mittels Zuluftschieber und Belüftungsfenstern kontrolliert.

Nicht zuletzt ist Ihr Wintergarten mit seinen grossen Glasflächen eine zusätzliche Isolationshülle für Ihr Haus. Durch die passive Nutzung der Sonnenenergie kann eine durchdachte Konstruktion ein Gewinn für die Energiebilanz sein.